Heute: 102 | Gestern: 200 | Online: 41 | Mitglieder: 369 | Besucher bisher: 430040 | ... mehr
Kategorie:  Allgemeines
A cialis canadian pharmacy saturated exa...
Letzter: atajovuq    am: 26.04.19 - 05:32 Uhr
Kategorie:  Allgemeines
Primarily, dangerous, reproduction, clea...
Letzter: alintifigion    am: 26.04.19 - 05:10 Uhr
Kategorie:  Allgemeines
Note cialis soft for sale pandemics ofl...
Letzter: eoinojayn    am: 26.04.19 - 05:06 Uhr
Kategorie:  Allgemeines
For simultaneous amoxicillin 500mg capsu...
Letzter: ojopiyugyu    am: 26.04.19 - 04:58 Uhr
Kategorie:  Allgemeines
Watch Glee Season 2 Episode 21 Funeral,...
Letzter: zhangsan520    am: 26.04.19 - 04:36 Uhr
TESO informiert: Patch 3.1.9
Autor: Fierce-Snake    geschrieben am: 04.10.2017
TESO informiert: Patch 3.1.8
Autor: Fierce-Snake    geschrieben am: 12.09.2017
TESO informiert: Patch 3.1.7
Autor: Fierce-Snake    geschrieben am: 28.08.2017
TESO informiert: Patch 3.1.6
Autor: Fierce-Snake    geschrieben am: 21.08.2017
TESO informiert: Patch 3.1.5
Autor: Fierce-Snake    geschrieben am: 21.08.2017
  Momentan sind keine Last Events vorhanden.
  Momentan sind keine Last Events vorhanden.
Forum » The Elder Srolls Online » Geschichte » Die Geschichte von TESO

Die Geschichte von TESO
Fierce-Snake
Unteroffizier

User Pic

Posts: 72
# 27.06.2014 - 21:08:10
    zitieren




Wir schreiben das Jahr 578 der 2. Ära. Tamriel ist gespalten. Das zweite Kaiserreich ist seit mehr als einhundert Jahren verblasst und die alten Völker haben sich zur Revolte erhoben. Jeder einzelne von ihnen giert nach Macht, giert nach dem Rubinthron im Weißgoldturm der Kaiserstadt. Angeführt von den großen Helden ihrer Zeit erheben sich drei Fraktionen aus der Asche: Das Aldmeri-Dominion, aus den Völkern der Altmer, Bosmer und Khajitt, das Dolchsturz-Bündnis, aus den Völkern der Bretonen, Rothwadonen und Orks sowie der Ebenherz-Pakt, aus den Völkern der Argonier, Dunmer und Nord.

Doch sind sie nicht die Einzigen, die nach Macht gieren. Der Rubinthron der Kaiserstadt ist nicht verwaist. Angeführt vom dunklen Daedrafürsten Molag Bal regieren in der Hauptstadt noch immer die Angehörigen der Familie Tharn über die Kaiserlichen. Nur ist dem Fürsten die Kontrolle über Cyrodiil nicht genug. Er sehnt sich nach mehr Macht. Nicht nur ganz Tamriel soll ihm gehören, nein, ganz Nirn soll sein werden.

Die Auswirkungen des dunklen Plans sind überall in ganz Tamriel zu spüren. Die Toten haben begonnen, sich in ihren Gräbern zu rühren und kehren an das Tageslicht zurück. Dunkle Kreaturen verbergen sich in den Schatten und lauern auf unvorsichtige Opfer. Die Welt verändert sich. Das Wetter spielt in ganz Tamriel verrückt. Die Winter werden härter und unberechenbarer, Stürme, Erdbeeben und andere Naturkatastrophen peitschen über das Land. Der Rote Berg Morrowinds spuckt Feuer und verschlingt viele Leben unter seiner roten Glut. Die Welt liegt im Wandel.


Tief haben sich die dunklen Anker des Daedrafürsten in die Ebene der Sterblichen eingegraben und ziehen sie nun an seine Ebene, genannt Kalthafen, heran. Nur eine dünne Barriere trennt die Lebenden von den dunklen Kreaturen, welche im vergessenen Reich von Kalthafen lauern und mit jedem Toten, den die Sterblichen beklagen, wird die Barriere schwächer. Angetrieben vom Krieg zwischen den Völkern und der legalisierten Nekromantie durch die Magiergilde schwindet die Barriere schnell. Der Sitz der Gilde in der Kaiserstadt wurde von den Treuen Molag Bals, dem Wurmkult unter der Führung von Mannimarco, übernommen.

Und auch der Himmel verändert sich. Das Sternbild der Schlange ist zurückgekehrt, heller noch, als je zuvor und so groß, dass es alle anderen Sternbilder zugleich zu verschlingen droht. Die Ebenen des Reichs des Vergessens öffnen sich und Daedra strömen nach Tamriel, gefährliche Kreaturen aus dem Reich des Vergessens, von nichts anderem getrieben als ihrer Zerstörungswut. Arkane Explosionen erschüttern das Land und treiben viele Magier in den Wahnsinn.

Mit jedem Tag, jeder Schlacht, jedem Toten und Untoten schreitet die Ebenenverschmelzung vorran. Bald schon wird Tamriel, ja sogar ganz Nirn, nicht mehr existieren. Und bald wird die Welt, welche die Völker zu kennen glaubten, der Vergangeheit angehören, verschwunden und aufgesogen von Kalthafen, vergangen und vergessen, ein weiterer Teil der Reiche des Vergessens. Und alles Leben, was einst existiert hat, wird in ewigen Qualen dahinschwinden und schließlich verlöschen.

Doch noch besteht Hoffnung. Jede der drei Allianzen verfügt über großes Potential und die Macht, Tamriel und ganz Nirn zu retten. Jede der Allianzen ergreift die Waffen gegen das Kaiserreich und die anderen, um die Kontrolle über die Kaiserstadt zu erlangen. Doch der Sieg liegt noch fern und ungewiss in der Zukunft verborgen.

Gamegrafiken ©Copyright 2014 by ZeniMax Media Inc.
alex2009.de:9988